Autor: lipiequeenyvonne

Mit 41 Jahren kann ich sagen: ich weiß, wer ich bin. Ich kann das Leben jetzt in vollen Zügen genießen und muß mich nicht mehr beweisen.

man geht einen langen Weg und steht plötzlich vor der schier unüberwindbaren Treppe und stellt sich die Frage: gehe ich rauf oder nicht? Dann beginnt das endlose Spielchen mit Engelchen und Teufelchen auf der Schulter. Das Ende ist jedoch immer gleich. Es ist einzig und allein Deine Entscheidung: ob Du die Treppe hinaufsteigst und neue Wege erkundest oder ob Du mit einer Ausrede im Gepäck umdrehst und den alten „bequemen“ Weg wählst.

Weiterlesen

Samstagmorgen klingelte für mich um 3.45 Uhr der Wecker. Um 4.30 Uhr bin ich das kurze Stück von unserer Unterkunft zum Ziel gefahren. Dort habe ich mich dann in aller Ruhe auf den Lauf vorbereitet. Kurz nach 5 Uhr ging es mit einem typischen amerikanischen Schulbus zum Start, der sich hinter der Heritage High School befand. Dort haben sich alle Läufer versammelt. Es gab zur Überbrückung gute musikalische Unterhaltung und auch für Verpflegung mit Bananen und heißen Getränken war gesorgt.

Weiterlesen