Leben mit Lipödem

Das Leben mit Lipödem hat manchmal seine ganz eigenen Gesetze. Jeder Tag ist anders. Mal himmelhochjauchzend, mal zu Tode betrübt. Wenn ich morgens aus dem Bett steige und schon die Schmerzen spüre, weiss ich, der Tag wird anstrengend.

Was mir hilft:

  1. Qigong – Um alles in Fluss zu bringen.
  2. Meditation – meine Qualitytime, in der ich ganz bei mir bin.
  3. Laufen – auch eine Art Meditation. Mal geht es besser, mal schlechter. Aber immer mit Spaß dabei.
  4. Radfahren – das tägliche Pensum an Bewegung ins Büro und zurück

Was zur Zeit nicht funktioniert:

  1. das Essen – viel kann über die Ernährung gesteuert werden. Aber im Moment bin ich in diesem Bereich einfach zu inkonsequent. Ein Punkt auf meiner To-Do-Liste, den ich unbedingt in diesem Jahr abhaken will.

Falls ich mal einen Durchhänger habe, lese ich die Mutmacher-Geschichten von OFA. OFA hat die #lipoedemmutmacher- Kampagne ins Leben gerufen und ich kann nur sagen: eine tolle Initiative. Hier finde ich faszinierende Geschichten über tolle Frauen mit der gleichen Diagnose.

 

 

 

%d Bloggern gefällt das: